Samstag, 23. August 2014, 13:25 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Regionales Aquarium Forum für Berlin und Brandenburg. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de

Beiträge: 295

Landkreis: Frankfurt/Oder

Wohnort: Ffo

Onlinezeit: 0 Tage, 18 Stunden, 16 Minuten, 29 Sekunden

1

Sonntag, 1. April 2007, 14:51

Rezept für Düngekugeln

Tonkugeln:

10Kg Ton
5Tüten Pottasche (gibt es wohl bei Kaufland)
1Sack Blaukorn (Gartencenter)
1Packung Fetrilon13% (Gartencenter) oder normalen Eisendünger

Man nehme eine Feinwage wiegt 100gr. Ton ab dann 2gr. Pottasche und verknetet dies.

Dann rollt man Würste und zieht immer soviel ab wie man für eine Kugeln braucht! Das drückt man dann platt und steckt 3-5 Kugeln Blaukorn rein und rollt alles zu einer Kugel!
Dann die Kugeln 2 Tage trocken lassen! (kein Ofen)
Jetzt kommt das Fetrilon zum Einsatz (Eisendünger) am besten löst man das Pulver in Wasser und gibt die Suppe in eine Wassersprühflasche.
Damit sprüht man die Kugeln min. 2mal ein und dann wieder trocknen lassen.

Lehmkugelnkugeln:

1Kg Lehmpulver (ebay, Terraristikhandel)
1 flüssigen Eisendünger

Für eine Tennisball große Portion nimmt man zum anrühren etwa soviel Eisendünger wie für ein 500L Becken.
Der lehm sollte einen Dicken Brei ergeben, der sich leicht Formen lässt.

Nun mit hilfe eines Spachtels oder Löffel eine kleine Protion entnehmen und diese mit den Händen zu einer 1-2cm großen Kugel formen.

Anschließend die Kugeln in der Sonne oder vor der Heizung ein paar Tage trocknen lassen.


Fertig sind die Düngekugel.

Bisher habe ich nur Lehmkugeln selbst hergestellt und verwendet. Meine Pflanzen wachsen prächtig.

Demnächst werde ich mal die Tonkugeln ausprobieren, dank einer kleinen Probe an Ton kann ich die auch erst Testen bevor ich mir 10kg Ton zulege ;) .
Gruß Stefan

"Unterbrich niemals deinen Feind, während er einen Fehler begeht." :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpykeKVP« (1. April 2007, 15:16)



Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von SpykeKVP Sonntag, 1. April 2007, 14:51 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



2

Freitag, 6. April 2007, 00:25

Was für einen Vorteil haben denn Tonkugeln im gegesatz zu normalen Dünger? Bringen die was?

Also 10 Kilo Ton ist ja schon eine ganze Menge für einen alleine, oder?

Vieleicht kannst Du ja einige mehr produzieren und es finden sich hier Abnehmer. Also für einen guten Preis würde ich welche nehmen zum probieren.


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Freitag, 6. April 2007, 00:25 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 295

Landkreis: Frankfurt/Oder

Wohnort: Ffo

Onlinezeit: 0 Tage, 18 Stunden, 16 Minuten, 29 Sekunden

3

Freitag, 6. April 2007, 12:59

Die Düngekugeln ersetzen die Bodendüngertabletten die es im Handel für Teures Geld gibt.
Fast alle Echi Pflanzen sind Wurzelzerrer und beziehen die Nährstoffe über ihre Wurzeln.
Da kann man soviel Flüssigdünger ins Becken geben wie man will, die Pflanzen jedoch werden davon nicht viel haben.

Momentan habe ich hier noch rund 20 Lehmkugeln zu liegen die ich mit Eisenvolldünger angemischt habe.

Nehme aber gerne Bestellungen entgegen und fertige dann welche nach wunsch. ;)
Gruß Stefan

"Unterbrich niemals deinen Feind, während er einen Fehler begeht." :D


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von SpykeKVP Freitag, 6. April 2007, 12:59 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



4

Mittwoch, 11. April 2007, 00:05

Also ich würde welche nehmen. Wieviele brauch man denn? Eine pro Pflanze? Wie wendet man die Kugeln am besten an? Wie lange halten die?


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Mittwoch, 11. April 2007, 00:05 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 295

Landkreis: Frankfurt/Oder

Wohnort: Ffo

Onlinezeit: 0 Tage, 18 Stunden, 16 Minuten, 29 Sekunden

5

Sonntag, 15. April 2007, 21:18

Habe verschiedene Meinungen bisher gelesen. Habe selber bei den meisten Pflanzen 1 bei großeren auch bis zu 3 Kugeln an die Wurzeln getan.

Die meisten sprechen von einer Haltbarkeit der Nährstoffe von rund einen halben Jahr.

Mann muss aber wissen das wenn die Kugel mit Wasser in Kontakt kommen, anfangen zu zerfallen. Deswegen ist es notwendig, das die Kugeln schnell im Bodengrund verschwinden.

Bin am letzten Wochenende mal quer durch Frankfurt gefahren um die Pottasche zubekommen.
Habe die kleinen Tüten a 30g bei Kaufland im SMC bekommen.

Nun fehlt mir nur noch der Ton, den werde ich bestimmt in der kommenden Woche mir noch besorgen.
Und dann kann es los gehen mit der Produktion.
Gruß Stefan

"Unterbrich niemals deinen Feind, während er einen Fehler begeht." :D


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von SpykeKVP Sonntag, 15. April 2007, 21:18 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



6

Dienstag, 1. Mai 2007, 19:46

Und hast Du schon Ton bekommen?
Ich habe mal bei Ebay geschaut und war erstaunt das der gar nicht so teuer ist wie ich dachte.

EBAY


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Dienstag, 1. Mai 2007, 19:46 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 295

Landkreis: Frankfurt/Oder

Wohnort: Ffo

Onlinezeit: 0 Tage, 18 Stunden, 16 Minuten, 29 Sekunden

7

Dienstag, 1. Mai 2007, 19:59

Denke mal das ich diese Woche dazu komme und den Ton mir hole. Preislich kommt es fast auf das selbe Raus.

Habe noch ein paar weitere Ideen mit dem Ton, dazu aber später mehr.

Die ersten Testkugeln aus Ton habe ich letzte Woche übrigens schon gemacht.

In den Kugeln stecken dann noch max. drei Körner Blau Dünger drin.
Habe diese nun zum Test im kleinen Becken.
Gruß Stefan

"Unterbrich niemals deinen Feind, während er einen Fehler begeht." :D


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von SpykeKVP Dienstag, 1. Mai 2007, 19:59 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de
Lesezeichen