Samstag, 23. August 2014, 11:25 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Regionales Aquarium Forum für Berlin und Brandenburg. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de

Beiträge: 74

Landkreis: Dahme-Spreewald

Wohnort: Luckau

Onlinezeit: 3 Tage, 0 Stunden, 0 Minuten, 24 Sekunden

21

Donnerstag, 28. April 2011, 11:56

Hallo Ron , mit dem 54 Liter Aquarium sollte das funktionieren , ich glaube das die Flöhe Licht brauchen . Einen Belüfter braucht man nicht falls man abgestandenes Wasser nimmt (ohne Chlor) . Altes Laub von Obstbäumen sollte gehen .

Da ich keine lebenden schwarzen Mückenlarven verfüttern will habe ich in den Deckel meiner Tonne , Streckmetall aus dem Baumarkt eingearbeitet (sieht aus wie ein Sieb). Ein Teil der schwarzen Mückenlarven rettet sich auf die oben schwimmenden Blätter der Aquarienpflanzen und einige Tage später trifft man die im Schlafzimmer wieder und wenn dann die bessere Hälfte mit bekommt wie dies läuft dann ist es mit dem Ehefrieden auch vorbei . Wenn ich mal welche erbeute werden die für etwa eine Stunde eingefroren .

Wenn ich meine Wasserflöhe vermehren kann werde ich Dir einen Zuchtansatz anbieten (Post /Päckchen). Aber noch sieht es bei mir sehr mäßig aus .

Grüße Armin


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Armin Donnerstag, 28. April 2011, 11:56 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



22

Donnerstag, 28. April 2011, 14:29

Das hört sich schonmal gut an. Das mit den Mückenlarven stört mich nicht weiter :D

In Brandenburg, insbesondere hier bei uns, wird es ja eigentlich genug Mücken und co geben auf Grund des langen Binnenhochwassers was wir hatten. Auf einige Feldern stehen jetzt immer noch kleine Seen. Mal schauen ob man da auch was ernten kann.

Ich hatte auch mal eine Seite gefunden gehabt wo jemand eine Falle gebaut hat die er in einen Fluss hatte. Sie hat automatisch Wasserflöhe und Mückenlarven gefangen und gehältert. Leider finde ich nirgends diese Bauanleitung wieder..... :( Mein Vater hat jetzt einen Garten an einem Kanal, da würde sich so etwas anbieten.


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Donnerstag, 28. April 2011, 14:29 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



23

Dienstag, 3. Mai 2011, 19:36

Hallo Armin,
die Wasserflöhe sind heute gut angekommen! So wie ich das sehe sind mindestens 90% am Leben, wenn nicht sogar mehr.

Jetzt müssen sie nur noch mit meinen Wasser klar kommen, dann wird es schon werden.

Vielen Dank nochmal!


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Dienstag, 3. Mai 2011, 19:36 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 36 Minuten, 55 Sekunden



24

Sonntag, 19. Juni 2011, 21:56

Wollte mal wieder berichten wie es um die Wasserflohzucht steht. :D

Also leider hat es mit den ersten Wasserflöhen von Armin nicht funktioniert...

Ich vermute einer der folgende Gründe führte zum scheitern....oder vieleicht alle.....

- entweder das Wasser war zu kalt, die Nächte waren da ja noch recht kühl hier
- das Becken war noch zu frisch aufgestellt und das Wasser evt. zu "frisch"
- es war noch nicht genug Futter für die Wasserflöhe im Bodengrund

...jedenfalls wurden es immer weniger, bis ich gar keine mehr gesehen habe.

Ich musste dann aus Beruflichen Gründen die Sache erstmal etwas ruhen lassen, konnte dann aber Anfang diesen Monat mir schnell 2 Tüten Wasserflöhe aus dem Zoogeschäft holen.

Jetzt brummt das Aquarium! :thumbsup:

Im ganzen Aquarium ist nur so ein gewussel und gewimmel von kleinen roten Punkten! Aus zwei kleinen Tüten ist eine Masse geworden an die ich nie geglaubt hätte!

Das Wasser steht jetzt halt fast zwei Monate, kleine Algen hatten sich so schon gebildet und es war glaube ich auch warm genug. Wasser wird nur ab und zu aufegfüllt mit Regenwasser, oder auch mal frisches aus dem Wasserhahn.

Ab und zu wenn das Wasser klar wird mache ich aus einem Teich von mir, wo keine Fische drin sind, einige Algen ins Aquarium......ich denke das hilft enorm.

Sollte die Wasserflohzucht weiter so gut klappen, wird jetzt wohl jedes Jahr ein 54 Liter Aquarium irgendwo stehen. Frage mich auch schon wie man das im Winter hinbekommen kann. In der Wohnung denke ich eher nicht, weil optisch ist das ja nicht so der Renner wie das Foto zeigt. :D

Das zweite Bild zeigt der erste Versuch den ich heute mal mit nach Hause genommen habe.

Wie sieht es bei euch aus in den Regentonnen?





Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Sonntag, 19. Juni 2011, 21:56 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 74

Landkreis: Dahme-Spreewald

Wohnort: Luckau

Onlinezeit: 3 Tage, 0 Stunden, 0 Minuten, 24 Sekunden

25

Montag, 20. Juni 2011, 19:04

Hallo...

Bei mir funktioniert die Wasserflohzucht auch , allerdings sind die Mengen die ich entnehmen kann nicht konstant . Eventuell erwarte ich auch zuviel . Ich habe es mittlerweile in div. Behältern ausprobiert es funktioniert sogar in einem kleinen 5 Liter Plexiglasbehälter der im Garten steht . Diesen Versuch mit dem Kleinbehälter habe ich nur gemacht , weil ich im Winter versuchen will einen Zuchtansatz in der Wohnung zu halten . Dies ist nur ein Experiment , angewiesen bin ich darauf nicht . Im Herbst legen Wasserflöhe Dauereier die in den Regentonnen überwintern , man lässt einfach den Mulm und ein paar Zentimeter Wasser in der Tonne . Auch wenn das Zeug wochenlang gefroren ist , wenn das Licht und die Temperatur wieder da sind schlüpfen auch die Wasserflöhe . Bisher hat sich bei mir die Fütterung mit Trockenhefe bewährt , die Fütterung mit Frischhefe habe ich aufgegeben . Trockenhefe lässt sich viel besser dosieren . Ich erwarte diese Woche noch ein spezielles Daphnienfutter (Frostfutter) sollte es sich bewähren , werde ich es mitteilen .

Grüsse Armin


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Armin Montag, 20. Juni 2011, 19:04 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!

Beiträge: 74

Landkreis: Dahme-Spreewald

Wohnort: Luckau

Onlinezeit: 3 Tage, 0 Stunden, 0 Minuten, 24 Sekunden

26

Freitag, 8. Juli 2011, 11:16

Hallo , inzwischen ist das Daphniafood bei mir angekommen . Laut Hersteller sind die Inhaltsstoffe : Spirulina , Dunaliella salina, div. Mehle ,Nährhefen ,Spurenelemente , Vitamine usw. Leider konnte ich keinen Unterschied zur Fütterung mit Trockenhefe feststellen . Der Hersteller hat es wohl an div. Wasserfloharten ausprobiert (die er auch benennt) und es soll wohl auch zur Aufzucht von Rädertierchen hilfreich sein .

Demnächst wenn ich mal wieder kleine Ancistrus habe werde ich es mal verfüttern , ich könnte mir vorstellen dass die so etwas fressen . Das Futter ist in Wasser aufgelöst staubfein und könnte eventuell auch für kleinste pflanzenfressende Fische geeignet sein , aber dies ist nur Spekulation .

Grüsse Armin


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Armin Freitag, 8. Juli 2011, 11:16 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de
Lesezeichen