Freitag, 29. August 2014, 01:14 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Regionales Aquarium Forum für Berlin und Brandenburg. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de

Beiträge: 1 402

Landkreis: Märkisch-Oderland

Wohnort: Wriezen

Onlinezeit: 7 Tage, 22 Stunden, 37 Minuten, 7 Sekunden



1

Freitag, 24. Februar 2012, 22:59

Petition zum Erhalt von Aquaristik und Terraristik

Heute per Mail bekommen. Bitte mitmachen! Hallo allerseits, es gibt wieder Bestrebungen, sämtliche exotische Tiere, die nicht in Deutschland heimisch sind, grundsätzlich zu verbieten! Das wäre das Aus für alle Zierfische, Terrarien, aber auch die meisten Hunde und Katzen! Daher bitten wir um unterzeichnung der Petition gegen diesen Schwachsinn! http://www.aqua-szene.de/2012/02/exotenh…-unterzeichnen/ Leider kann an dieser Stelle kein Direktlink eingefügt werden... Mit den besten Grüßen Eure Redaktion

Zitat

Offizielle Begründung der Petition: “Derzeit versuchen verschiedene Organisationen durch Beeinflussung der Politik ein Verbot der Wildtier und Exotenhaltung zu erreichen. Die entgegengebrachten Argumente dafür enthalten aber keine verwertbaren und fachkundlich richtigen Annahmen, welche ein Verbot begründen würden. Als Exoten und Wildtiere in der Haustierhaltung gelten sämtliche Arten von Reptilien, Amphibien, Fischen, Vögeln, (Haus-)Katzen, Meerschweinchen und sonstige deren Herkunft nicht in unseren Breitengraden Verbreitung finden. Die vielfach postiv erwiesenen Wirkungen auf die soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch den Umgang mit Tieren und deren Haltung ist wissenschaftlich erwiesen. Eine artgerechte Haltung und Unterbringung stellt durch die heutige Technik (z.B. Befeuchtungsanlagen, UV-Strahler, auf die Tierart zugeschnittene Hältermöglichkeiten) und die Verfügbarkeit von selbst spezialisierteren Futter (z.B. Insekten, spezielle Viitaminpräparate im Fachhandel) mitterweile kein Problem mehr dar. Die entgegengebrachten Argumente der Tierquälerei durch Terrarianer/Aquarianer und anderen Tierhaltern sind somit haltlos und aus der Luft gegriffen. Eine Gefahr geht von den meisten Exoten ebenfalls nicht aus, wie eine Aufarbeitung von Daten der Giftnotrufzentralen aus ganz Deutschland zeigte, die von einem Tierschutzverein bewusst oder unbewusst frisiert wurden, um eine Stigmatisierung des Themas zu erreichen. Es passieren mehr Unfälle/Attacken durch Hunde in denen auch kleine Kinder meistens zu schaden kommen. Die Haltung von Wildtieren und Exoten hat im wesentlichen zum Erkentnissgewinn und Verständniss der einzelenen Arten und deren Verhalten, Physiologie und Biologie beigetragen. Viele wissenschaftliche Beobachtungen wurden zuerst in Terrarienhaltung gemacht. Durch Zerstörung von Lebensräumen, Umweltverschmutzung und Klimawandel durch den Menschen sind viele Tierarten und deren Lebensraum bedroht. Die Haltung und Zucht dieser Tiere leistet einen wesentlichen Beitrag um die Artenvielfalt unseres Planeten für unsere Kinder zu konservieren und zu erhalten, dies ist in Zoos aufgrund der geringen Kapazitäten einfach nicht möglich. Ein Verbot der Haltung ist ebenfalls fragwürdig. Wo sollen die ganzen Tiere und deren Nachzuchten untergebracht werden? Tiere die nur paarweise gehalten werden dürfen, werden sich auch vermehren, wohin mit diesen Tieren? Eine Tötung und ein Verbot dieser Tiere, nur weil sie kein Hund sind, ist aufgrund des Tierschutzgesetztes verboten! Wir würden durch ein Verbot nur eine Verschiebung in den illegalen Bereich damit erreichen. Die Gesetzgebung kann und muss dies verhindern zum Wohle dieser Tiere. Durch Vorgabe von Haltungsrichtlinien und Verbesserung/Vereinheitlichung des Meldewesen für geschütze Tiere kann ein gemeinsamer Konsens zu dieser Thematik erreicht werden, was ein Verbot überflüssig macht! Wir lieben unsere Tiere! Exotenhalter sind keine Tierquäler!!! Pro Exotenhaltung statt Verbot.”


Der Betreiber dieser Website distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Ron Freitag, 24. Februar 2012, 22:59 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung!
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de
Aquarien und Zubehör bei ZooRoyal.de
Lesezeichen